Nachrichten aus Überlingen und Umgebung

14.5.2021 Ein weiterer Sommer in Überlingen ohne Promenadenfest

Die Überlingen Marketing und Tourismus GmbH sagt das Promenadenfest 2021 ab. Man hatte Alternativen geprüft, kam aber zu dem Schluss, dass die Lage vor allem Pandemie-bedingt zu unsicher ist.

Das Überlinger Promenadenfest mit Kunsthandwerkermarkt kann, bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie, auch in diesem Jahr nicht stattfinden, wie die Überlingen Marketing und Tourismus GmbH (ÜMT) ...

14.5.2021 Weil das Überlinger Verkehrsamt die Gemeinde Sipplingen hängen lässt, drohen ihr an Pfingsten chaotische Zustände auf den Straßen

Schon vor drei Monaten legte die Gemeinde Sipplingen der für sie zuständigen Überlinger Straßenverkehrsbehörde ihr Parkkonzept zur Genehmigung vor. Noch immer fehlt der rechtsgültige Bescheid. Spätestens am langen Pfingstwochenende könnte nun eine Blechlawine auf die Seeufergemeinde niedergehen.

Eine ganze Gemeinde lebt im Wartemodus: Seit dem 8. Februar liegt das vom Sipplinger Gemeinderat ...

13.5.2021 Frau Raquet macht das Beste draus: Ein Beispiel aus Überlingen zeigt, wie Schule in schwierigen Zeiten gelingen kann

Es gibt auch Positivbeispiele in einer ansonsten katastrophalen Zeit. Eine Lehrerin der Wiestorschule und zwei Eltern von Erstklasskindern berichten über gute Erfahrungen, die sie in Zeiten der Corona-Pandemie gemacht haben. Sie möchten anderen Mut machen, weil sie überzeugt sind, dass sich eine gute Beziehung zwischen Schülern und Lehrern auch auf Abstand aufbauen lässt.

Erhard Holler kennt ...

12.5.2021 Aktive des Männerchores sind überzeugt von der Zukunft des Männergesangs

Zum 160. Geburtstag schaut der Männerchor 1861 auf seine wechselhafte Geschichte. Gegründet als Abteilung des Arbeiterbildungsvereins, wurde er von den Nazis verboten und gründete sich neu. Auch der Start nach dem Krieg unter französischer Besatzung war schwierig und dann kam 1991 die Trennung von der Chorgemeinschaft. Die derzeit nicht möglichen Feierlichkeiten sollen nun im kommenden Jahr ...

12.5.2021 Warum der Immobilienmarkt am Bodensee unter großem Druck steht und die Preise weiter steigen werden

Trotz Corona-Krise schnellten die Immobilien-Umsätze in Baden-Württemberg auf einen neuen Rekordwert. Auch am Bodensee werden Häuser und Wohnungen inzwischen im Wert von über einer Milliarde Euro pro Jahr ge- und verkauft, sagt der Vorstandschef der Sparkasse Bodensee. Dabei trifft zu wenig Angebot auf zu viel Nachfrage.

12,5 Milliarden Euro: So hoch waren die Umsätze auf dem Immobilienmarkt ...

12.5.2021 Wiedereröffnung ist nicht absehbar: Im Aachtobel bei Owingen herrscht Lebensgefahr

Das ist richtig gefährlich, sagt Owingens Bürgermeister Henrik Wengert, auf dessen Gemarkung drei Viertel des Wanderwegs durch den Tobel liegen. Massives Eschentriebsterben macht den Laubbäumen den Garaus, viele sind umgeknickt. Der Substanz des Naturschutzgebiets droht Gefahr. Die Behörden suchen nach Lösungsstrategien.

Die Freude war nur von kurzer Dauer. Mehrere Jahre war der ...

12.5.2021 Weitere acht Jahre wird das nicht gut gehen

Manfred Härle nutzt den Gestaltungsspielraum, den ein Bürgermeister in Baden-Württemberg besitzt, in vollen Zügen. Das muss kein Nachteil sein. Er ist ein Macher. Doch hätte er auch die Macht dazu, Macht zu teilen. Macht er aber nicht, oder nur halbherzig. Weitere acht Jahre wird das nicht gut gehen.

Baden-Württembergische Bürgermeister besitzen eine beeindruckende Machtfülle. Acht Jahre ...

12.5.2021 Manfred Härle über die Stimmung im Gemeinderat: "Misstrauen schwächt unsere Handlungsfähigkeit"

Seit 100 Tagen befindet sich Salems Bürgermeister im neuen Amt, und damit die Person Manfred Härle auf seinem alten Arbeitsplatz. Was hat er im Wahlkampf gelernt, wie trägt er dazu bei, dass Gräben zugeschüttet werden, wie betreibt er Öffentlichkeitsarbeit? Dazu ein Interview mit dem alten und neuen Rathaus-Chef.

100 Tage in der dritten Amtsperiode sind natürlich nichts im Vergleich zu den ...

12.5.2021 100-Tage-Bilanz für Bürgermeister Härle fällt gemischt aus. Die Spaltung im Ort ist nach der Bürgermeisterwahl noch nicht überwunden

Manfred Härle ist Anfang Februar als Bürgermeister der Gemeinde Salem verpflichtet worden: Zeit also für eine 100-Tage-Bilanz? Härle selbst findet das ungewöhnlich und betont auf SÜDKURIER-Anfrage, dass er nicht neu ins Amt startete, sondern in seiner dritten Wahlperiode steht. Wir baten die zerstrittenen Fraktionen im Gemeinderat um Antworten auf knifflige Fragen.

Die Anspannung war Manfred ...

11.5.2021 Deutlich dichtere Wohnbebauung im neuen Stadtquartier soll Geld für geplantes städtisches Pflegezentrum in die Spitalkasse bringen

Nachdem das beauftragte Tübinger Architekturbüro wunschgemäß einen neuen Entwurf vorlegte, beschloss der Gemeinderat nun die Verdichtung der Gebäude im Plangebiet "Südlich Härlen", um mehr Wohnfläche zu schaffen. Offen ist derzeit, ob das ebenfalls geplante Hospiz unter den Tisch fällt.

Als Spitalverwalter wird der städtische Finanzchef Stefan Krause immer mehr zum Gralshüter der Überlinger ...

11.5.2021 Weshalb es für das neue Stadtquartier "Südlich Härlen" einen rätselhaften dritten Entwurf gibt, den niemand beauftragte

Der erste Plan war luftig. Doch hätte diese Wohnbebauung zu wenig Geld gebracht, um das im Viertel auch geplante Pflegeheim zu finanzieren. Die zweite Variante packt die Wohnhäuser nun deutlich dichter. Einen vom Architekturbüro von sich aus nachgereichten Kompromiss stellte die Verwaltung nicht zur Diskussion - zum Unmut einiger Gemeinderäte.

Es war schon eine kuriose Situation in der ...

10.5.2021 Was wurde aus den Flüchtlingen, die durch eine 800 Kilometer lange Rikscha-Tour auf ihre Situation aufmerksam machen wollten?

Im vergangenen Spätsommer radelten Liyaqat, Amir, Ahmed und Jamal zusammen mit Streetworker Carlos Göschel von Berlin zurück nach Überlingen, um auf ihre Situation als Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Ihre seitherigen Lebenswege verliefen sehr unterschiedlich, so manche Hoffnung zerplatzte.

Der Ort passt, nur die Temperatur ist grenzwertig. Carlos Göschel und Leo haben sich früh morgens im ...

10.5.2021 Nach der erfolgreichen Klage gegen das Klimaschutzgesetz: Wie der Brief einer 11-Jährigen an Jürgen Resch den Stein ins Rollen brachte

Die Klage mehrerer Umweltorganisationen und Klimaaktivisten gegen das Klimaschutzgesetz des Bundes bekam vor dem Bundesverfassungsgericht zumindest teilweise Recht. Was dieser Sieg für die Aktivisten aus Region unter anderem Umwelthilfe-Chef Jürgen Resch bedeutet und was ein Brief einer 11-Jährigen damit zu tun hat.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 29. April war ein ...

10.5.2021 Pensionierte Lehrerin bringt fünf Flüchtlingskindern ehrenamtlich Deutsch bei

Die pensionierte Waldorf-Lehrerin Monika Kuschfeld bringt an der Grundschule Lippertsreute fünf Kindern aus Flüchtlingsfamilien Deutsch bei, bevor sie am Regelunterricht teilnehmen.

Das Frühlingslied singen die Kinder aus voller Kehle mit und haben sichtlich Spaß dabei. Dass sie die Wörter noch nicht alle verstehen, hört man ihrem Vortrag nicht an. Den Ton gibt ihre Lehrerin Monika Kuschfeld ...

9.5.2021 Zu Muttertag ist die Landesgartenschau zeitweise ausgebucht: Das schöne Frühlingswetter zieht die Familien nach Überlingen

Es ist das erste sonnige Wochenende seit Eröffnung der Landesgartenschau am 30. April. Geschäftsführerin Edith Heppeler rechnet für Muttertag mit 5000 bis 6000 Besuchern. Wir verschaffen Ihnen einen Eindruck von Schönheit und Andrang. Wobei die LGS GmbH betont, dass sich die Besucherströme in geordneten Bahnen lenken lassen.

Ein Blick auf die verfügbaren Zeitfenster der Landesgartenschau ...

9.5.2021 "Omas gegen Rechts" sind jetzt auch in Überlingen aktiv

Die "Omas gegen Rechts" haben bundesweit am 8. Mai ihre Aktiven dazu aufgerufen, eine Gedenkaktion am Tag der Befreiung zu organisieren. In Überlingen legten sie weiße Rosen nieder und gedachten der Opfer des Nationalsozialismus. Die Aktion war gleichzeitig der Auftakt einer Überlinger Aktivengruppe.

Brigitte K. lebt erst seit einem halben Jahr in Überlingen, zuvor nannte sie München ihr ...

9.5.2021 Corona zwängt die Schwedenprozession trotz des Traumwetters erneut ins Nikolausmünster

Das fast 400 Jahre alte Versprechen der Stadt Überlingen, in einer Prozession durch die Straßen zu ziehen, fiel erneut der Corona-Pandemie zum Opfer. Das Gelübde wurde dennoch erfüllt, mit einer Feier im Nikolausmünster, die live im Internet verfolgt werden konnte.

Auf 180 Besucher im Münster war die Feier beschränkt, und 892 User waren an diesem zweiten Mai-Sonntag über Youtube ...

7.5.2021 Inzidenz von 137,5: Schulen im Bodenseekreis dürfen den Zahlen des Landesgesundheitsamts zufolge am Montag wieder öffnen

Das Landesgesundheitsamt meldet für Freitag, 7. Mai, eine Sieben-Tage-Inzidenz von 137,5 für den Bodenseekreis. Damit ist der Wert am fünften Tag in Folge unter der Marke von 165. Sofern das RKI diese Zahl bestätigt, dürfen die Schulen am Montag wieder öffnen. Sie dürfen, müssen aber noch nicht.

So lauten die Vorgaben: Wenn innerhalb eines Landkreises die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl ...

7.5.2021 Selbst gedrucktes Versicherungskennzeichen an einem Auto ruft Polizei auf den Plan

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung: Ein 60-jähriger Autofahrer, der bei Stetten von der Polizei kontrolliert wurde, muss sich wegen dreier Vergehen verantworten.

Ein offensichtlich selbst gedrucktes Versicherungskennzeichen an einem Opel Corsa rief am Donnerstag gegen 18.45 Uhr auf der Bundesstraße 33 Beamte des Hauptzollamtes Ulm ...

7.5.2021 Tierisch: Hund und Gänse lösen zwei Auffahrunfälle in Überlingen aus

Gleich an zwei Auffahrunfällen im Bereich von Überlingen waren am Donnerstag Tiere beteiligt. Im ersten Fall rannte ein Hund über die Fahrbahn, im zweiten Fall wollten zehn Laufgänse über die Straße. Die Bilanz: 8000 Euro Schaden - aber Menschen und Tiere wohlauf.

Gegen 12.45 Uhr am Donnerstag war eine 86-Jährige mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 31 Richtung Friedrichshafen unterwegs, als ...

Quelle:
© SÜDKURIER GmbH Medienhaus