Nachrichten aus Friedrichshafen und Umgebung

21.2.2020 Handgemenge mit bis zu 15 Beteiligten: 30-Jähriger sprüht Pfefferspray in streitende Gruppe

Eine Auseinandersetzung am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Meckenbeuren-Brochenzell ist in der Nacht zum Freitag eskaliert. Ein 30-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes soll durch den Einsatz von Pfefferspray mehrere Personen verletzt haben.

Zunächst waren bei der Veranstaltung nach Polizeiangaben zwei Personen in Streit geraten. Sie wurden gegen 0.30 Uhr von Veranstalter und ...

19.2.2020 Die Uferpark-Kastanie ist weg: Der über hundert Jahre alte Baum musste gefällt werden

Der stattliche Baum direkt an der Promenade in Friedrichshafen hatte arg gelitten. Alle Versuche der Stadtverwaltung, ihn doch noch zu retten, waren gescheitert.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres stand fest: Der Kastanienbaum unterhalb des Zeppelindenkmals im Uferpark stirbt ab. Bürgermeister Dieter Stauber bestätigte damals in einer Gemeinderatssitzung, dass alle Versuche der ...

19.2.2020 Netzwerk will aus dem RAB-Areal ein Kreativquartier machen

Mit zwölf Anträgen will die Fraktion Netzwerk für Friedrichshafen zahlreiche Ideen in den Doppelhaushalt 2020/21 einbringen.

Bevor der neue Haushalt der Stadt Friedrichshafen verabschiedet werden kann, haben die Fraktionen Gelegenheit, eigene Anträge dazu zu stellen. Das Netzwerk für Friedrichshafen hat insgesamt zwölf Ideen, die sie der Verwaltung Ende letzter Woche einreichte. Wie ...

19.2.2020 So kämpft sich die 28-jährige Bilge Özyurt aus Friedrichshafen trotz Diabetes auf den Kilimandscharo

So schnell gibt Bilge Özyurt nicht auf: Trotz Diabetes Typ 1 lief die Krankenschwester aus Friedrichshafen den Marathon in Helsinki und wollte allen beweisen, dass sie sich von ihrer Krankheit nicht besiegen lässt. Zum Jahreswechsel 2019/2020 bestieg sie in Tansania den 5895 Meter hohen Kilimandscharo. Jetzt sucht sie eine neue Herausforderung.

Sie sei früher sehr schüchtern gewesen, sagt ...

18.2.2020 Die Entscheidung zu Hirschlatt zeigt: Im Gemeinderat entstehen ganz neue Bündnisse. Es wird künftig also spannend.

Seit der Kommunalwahl weht ein anderer Wind im Sitzungssaal des Rathauses. Mit den vielen neuen Gesichtern und Fraktionen ist es nun plötzlich möglich, dass sich Mehrheiten bilden, die früher wohl so nicht denkbar gewesen wären.

Es ist interessant zu beobachten, dass es vor allem die vielen jungen Stadträte sind, die nun eine ganz andere Sicht auf die Dinge einbringen und die Stadtpolitik ...

18.2.2020 Parkplätze abschaffen und Photovoltaik auf die Dächer: Grüne wollen Radverkehr und Klimaschutz stärken

Mit insgesamt 19 Anträgen zum Doppelhaushalt 2020/21 will die Fraktion eigene Akzente setzen und neue Stellen schaffen.

Bis Ende letzter Woche hatten die Fraktionen Gelegenheit, eigene Gedanken und Anträge zum neuen Doppelhaushalt bei der Verwaltung einzureichen. Die Grünen-Fraktion hat davon reichlich Gebrauch gemacht und insgesamt 19 Anträge formuliert. "Wir hoffen natürlich, dass die ...

18.2.2020 ZF-Musikpreis: Begabte Pianisten kommen an den Bodensee

Zehnter Internationaler Klavierwettbewerb in Langenargen, Bad Schussenried und Friedrichshafen: Das erwartet die Konzertbesucher.

Die ZF-Kunststiftung vergibt am 22. März zum zehnten Mal den ZF-Musikpreis. Er würdigt die herausragenden Leistungen hochbegabter, bereits mehrfach ausgezeichneter Pianisten der jungen Generation. Erstes Wettbewerbskonzert im Münzhof in Langenargen Sechs Musiker ...

18.2.2020 Natur statt Flächenfraß: Häfler Gemeinderat schmettert Option auf ein Gewerbegebiet in Hirschlatt ab

Ein 30 Hektar großes Areal sollte im neuen Regionalplan als Optionsfläche eingetragen werden. Mit neuen Mehrheiten stimmten die Stadträte nun aber gegen die Beschlussempfehlung der Stadtverwaltung und brüskieren damit die Regionalversammlung. Auch die Industrie- und Handelskammer zeigt sich nicht amüsiert.

Am Ende dieser denkwürdigen Gemeinderatssitzung stimmten 22 Stadträte gegen die Pläne ...

18.2.2020 Solar auf allen Dächern in Friedrichshafen? Initiative Fridays for Future und Jugendparlament erarbeiten Ideen für eine klimaneutrale Stadt

Klimaaktivisten der Häfler Ortsgruppe Fridays for Future haben mit dem Jugendparlament Ideen für ein nachhaltiges Friedrichshafen erarbeitet. Das Ergebnis: vier Leuchtturmprojekte. Doch die Stadtverwaltung sagt: "Ob die Projekte tatsächlich umgesetzt werden, wissen wir noch nicht."

Aktivisten der Initiative Fridays for Future haben im Januar mit dem Jugendparlament einen Workshop ...

18.2.2020 Mit Ende 70 berät er junge Start-ups: Peter Hedrich aus Friedrichshafen ist der Vater der ersten Brennstoffzellenfabrik der Welt

Schon vor der Jahrtausendwende hat der Friedrichshafener im Auftrag von Daimler die Energieversorgung der Zukunft ein großes Stück voran gebracht. Bis heute engagiert sich Peter Hedrich mit großer Leidenschaft für das Thema Brennstoffzellentechnik. Wir haben ihn getroffen.

Seit 2003 ist der promovierte Ingenieur Peter Hedrich eigentlich Rentner, doch auf Ruhestand hat der Endsiebziger keine ...

17.2.2020 Auf diese Baustellen müssen sich Autofahrer in Friedrichshafen in den kommenden Monaten gefasst machen

Die Bauarbeiten für die B 31-neu sind auf der Zielgeraden. Und nicht nur entlang des neuen Bundesstraßenabschnitts stehen im Laufe des Jahres in Friedrichshafen Baumaßnahmen an, die Straßensperrungen mit sich bringen werden. Einen Überblick zu den größeren der bislang bekannten Baustellen finden Sie hier.

2017 wurden im Häfler Rathaus 600 Teil- und Vollsperrungen von Straßen, Fuß- und ...

17.2.2020 Baustellen-Planung in Friedrichshafen: Vom Caos dahinter und dem Chaos drumherum

Die Stadt setzt in Sachen Baustellen inzwischen auf CAOS (ohne h!), nicht wenige Autofahrer befürchten angesichts jeder Baustelle ein Chaos (mit h!) und eigentlich können Zusatzminuten in Stau und Umleitung doch eigentlich eine ganz unterhaltsame Angelegenheit (ohne Chaos!) sein.

Es gibt diese Termine, die selbst ohne festgelegtes Datum verlässlich immer wieder anstehen. Dazu gehören im ...

17.2.2020 Bernd Nehrke ist Betriebswirt und hat sich mit einer Firma im Bereich Absturzsicherung selbstständig gemacht. Wie er den Alltag mit zwei Jobs meistert

Bernd Nehrke ist Höhenretter und Fachmann im Bereich seilunterstütztes Arbeiten. Durch sein Engagement bei der Feuerwehr bildete er sich im Bereich Absturzsicherung weiter. Heute hat er mit "ropesolutions" eine eigene Firma. Im Gespräch erzählt er, wie es dazu kam und welche Ziele er hat.

Herr Nehrke, Ihr Unternehmen nennt sich "ropesolutions - seilunterstütztes Sichern und Arbeiten". Ich ...

14.2.2020 Ortschaftsrat Kluftern will zeitnah Umgestaltung der Markdorfer Straße

Unter anderem Bau einer Querungshilfe vor Efrizweiler gefordertEinsturzgefährdete Mauer ist Räten ein Dorn im Auge

Seine Anträge zum Doppelhaushalt 2020/21 der Stadt Friedrichshafen besprach am Donnerstagabend der Ortschaftsrat Kluftern. Wie bereits in den Vorberatungen angeklungen war, wollen die Ortschaftsräte, dass die Erschließung des Baugebiets "Lachenäcker Erweiterung Ost" vorgezogen ...

14.2.2020 Betrunkener Autofahrer sucht nach Unfall das Weite, erleichtert der Polizei die Fahndung aber

In der Paulinenstraße in Friedrichshafen hat sich am Donnerstagabend ein Auffahrunfall ereignet. Der Verursacher fuhr davon, hinterließ allerdings sein Kennzeichen. Und auch ein zweiter Fluchtversuch scheiterte.

Ein 22-Jähriger fuhr nach Polizeiangaben am Donnerstag gegen 20.30 Uhr auf das Auto eines 45-Jährigen auf, der verkehrsbedingt an einer Ampel in der Paulinenstraße hielt. ...

14.2.2020 Auf der Baustelle des Regionalen Innovations- und Technologietransferzentrums im Fallenbrunnen geht es voran: Der Rohbau ist fertig

Das Regionale Innovations- und Technologietransferzentrum (Ritz) soll in einem Jahr bezugsfertig sein. Bisher stehen nur die Duale Hochschule Baden-Württemberg und das Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer als Mieter fest.

Zukünftige Mieter, Interessenten und Pressevertreter konnten nun den Rohbau des Regionalen Innovations- und Technologietransferzentrums (Ritz) im ...

14.2.2020 Warum sich in Fischbach Protest regt

Noch einmal Jahre wollen die Bürger im Friedrichshafener Westen nicht auf die Unterführung am Bahnhof warten. Sie sammeln Unterschriften, um Druck bei der Stadt zu machen.

Seit Dezember 2016 ist die Bahnunterführung in Fischbach beschlossene Sache, doch getan hat sich nichts. Weil das seit Jahren auf die lange Bank geschobene Projekt ganz aktuell dem "Finanzmittelnotstand geopfert" werden ...

14.2.2020 Ralph Siegel holt sich für sein Musical Inspiration im Zeppelin Museum

Wo sonst könnte man besser nach historischen Details und kleinen Anekdoten für ein Zeppelin-Musical recherchieren als in der 4000 Quadratmeter großen Luftschifffahrtsammlung des Zeppelin Museums? So oder so ähnlich dachte es sich wohl Ralph Siegel und stattete dem Museum am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit seinem Team einen Besuch ab. Premiere des Musicals ist im November im Festspielhaus Füssen.

...

14.2.2020 Flächenfraß stoppen oder Gewerbeflächen schaffen: Welche Strategie ist die richtige?

Ein neues, 30 Hektar großes Gewerbegebiet in Friedrichshafen bei Hirschlatt ist heftig umstritten. Dabei hat die Stadt für Betriebe heute kaum noch Flächen im Angebot und rennt dem Bedarf hinterher.

30 Hektar Gewerbefläche auf der grünen Wiese vor den Toren der Stadt Friedrichshafen: Diese Vorstellung treibt manchem Gemeinderat gerade die Zornesröte ins Gesicht. Dabei geht es vorerst nur ...

14.2.2020 Wachsen oder weichen? Warum es um mehr geht als um 30 Hektar Gewerbefläche

Hinter der Diskussion um die Fläche bei Hirschlatt steht eine ganz andere, grundsätzliche Frage: Wofür wird in Friedrichshafen heute Platz gemacht?

Diese Debatte ist so anstrengend und konfliktbeladen wie überfällig. Aber sie muss geführt werden, denn das Stadtentwicklungskonzept, in dem von moderatem Wachstum die Rede ist, gibt darauf nur schwammige Antworten. Deshalb wird es höchste Zeit, ...

Quelle:
© SÜDKURIER GmbH Medienhaus